Begeisterte Leserstimmen

03/12/2018  
Hier publiziert Bestseller-autorin 
Anitra Eggler
Ich duze meine leser*INNEN seit 12/2021. Ältere texte und PressetextE sind per sie. 
ich gendere selten im text – Lesefluss sticht. meine zuneigung gilt allen menschen. hauptsache mensch – menschLICHKEIT sticht.

Ich schreibe weichspülerfrei. Das ist Teil der Therapie. Wenn sie hilft, freut das mein Herz. Hier finden Sie ein paar Zitate aus Leser-Rezensionen und Zuschriften, die mich über diverse Kanäle erreicht haben. Ganz herzlichen Dank für Ihre Wortspenden, liebe Leser und Leserinnen. Sie verlängern mein Leben und bereichern meine Lebenszeit!

Da ich weiß, dass die Merhheit meiner Leser nicht namentlich in der Web-Öffentlichkeit landen möchten, anonymisiere ich Zuschriften, die mich persönlich erreicht haben, die restlichen Zitate sind aus Amazon-Rezensionen entnommen.

»Mail halten! ist jeden Cent und jede Lesesekunde wert!


»Mail halten!«  ist eine wirklich vergnügliche, einen aber auch nachdenklich stimmende Lektüre – ganz stark!«


Precht hat viele gute Ansätze. Er trifft meinen Intellekt aber er hat mich nicht unter der Dusche zum Weinen gebracht, im Gegensatz zu deinem Hörbuch (Anm. der Autorin, es ist »Mail halten!«), das ich in eins durch- und überall gehört habe! Gott sei Dank ist es noch nicht zu spät gewesen, eine Kehrtwendung einzuleiten. Wir haben währenddessen auch viel gelacht. Mein Sohn (10) meinte neulich: Mama, bist Du Fan von der Frau? Ich habe geantwortet: Irgendwie schon, Anitra hilft mir, dass es mir gut geht und ich ein paar Sachen anders, also besser wieder mache. Und dann geht es uns allen besser. Und da fragte er: Schreibst Du Ihr denn einen Fanbrief? Ich sagte, ja ich habe vor per Mail zu antworten. Ich hab mich totgelacht, er war total außer sich: Mamaaa, bist Du waaaahnsinnig, die labert ( sorry aber er ist Fußballer die reden alle so- ist nicht abwertend!!) doch die ganze Zeit in der DVD davon :" Keine Mail" und was machst DU?? Schickst ihr eine MAIL!!!!!!!!!! Bist du irre????


Ich habe hier auf dem Boden gelegen vor Lachen, und es mir erspart ihm was von Qualität und Quantität zu erzählen, das Entsetzen in seinem Gesicht war herrlich.....


Für mehr als drei Stunden hat mich »Mail halten!« interessiert, amüsiert und angeregt. Allein die Daten und Fakten reichen aus, um die Lektüre zu empfehlen. (...) Meine Zeit war bestens investiert.


Ich würde gerne 6 Sterne vergeben!


»Mail halten!« hat mir heuer äußerst vergnügliche Lesestunden am Strand beschert und wesentlich dazu beigetragen, dass ich meinen digitalen Konsum massiv eingeschränkt habe – was wiederum ausschließlich positive Auswirkung auf mein Arbeitsleben und mein Leben abseits der Arbeit hat. Anitra Eggler schreibt entwaffnend, ehrlich, schonungslos. So, dass man sich ertappt und manchmal auch ein bisschen schlecht fühlt, man aber dennoch immer wieder über sich selbst und vor allem über ihren Wortwitz lachen kann. Top recherchiert, motivierend, animierend. Famos.


»Mail halten! ist ein großartiges Buch. Viel zum Nachdenken. Viel zum Reflektieren. Viel zum Schmunzeln. Großartiges Design und Layout, toll geschrieben, toll recherchiert. Anitra Eggler packt ein ganz heißes Eisen an.


Mail halten ist erfrischend nah an der Realität! Hoher Wiedererkennungsfaktor bei Lektüre. Wake-up Call ans eigene Tun. Gute frische Aufmachung und Layout, nur Lesen, wenn sie sich trauen in den Spiegel zu schauen.


Jede Minute Zeit, die Sie investieren, um diese und weitere Amazon-Rezensionen zu lesen, um eine richtige Kaufentscheidung zu treffen, bringt nicht mehr viel: Lesen Sie lieber gleich dieses Buch, denn es bringt Ihnen viel Zeitgewinn im Umgang mit Ihren E-Mails – und Zeit ist unschätzbar wertvoll: Offline ist der neue Luxus!


Hallo Frau Eggler, vielen Dank, dass Sie das Buch „E-Mail macht dumm…“ geschrieben haben. Es hat mir sehr geholfen und mir unfassbar viel mehr Lebensqualität gebracht… auch meine Lebensgefährtin ist aufgrund der Veränderungen total begeistert! Nochmal ein ganz großes Dankeschön und liebe Grüße.


Hallo Frau Eggler, ich schreibe Ihnen, weil ich Sie vor einigen Monaten in einer Talkshow erleben durfte und mir nach der Sendung direkt das Buch bestellt hatte. Was soll ich sagen, ich erkannte mich und mein berufliches Umfeld wieder. Sie bringen das auf den Punkt, was viele denken und täglich erleben.  Nachdem ich das Buch auch an mehrere Kollegen ausgeliehen hatte, entstanden im Nachgang sehr spannende Gespräche.


Liebe Frau Eggler, ich hatte das große Vergnügen von meinem Mann Ihr Buch am Kamin vorgelesen zu bekommen und ich hatte selten so derartig viel Spaß!!! Großartig geschrieben, total wahr und therapeutisch sinnvoll. Für alle meine Kunden! Ich werde Ihr Buch in meinem Blog wärmstens empfehlen und möchte Ihnen hier meinen Dank für nicht enden wollende Lachanfälle aussprechen!


Eine neue Generation Sachbuch.


Frech getextet, überraschend gestaltet, unterhaltsam, provokant, motivierend, radikal, absolut zeitgeistig.


Wir bekommen gnadenlos den Spiegel vorgehalten und jeder Leser kann sein eigenes Verhalten hinterfragen.


Die perfekte Therapie für alle, die zu viel zeit mit E-Mails, Surfen, Meetings und Präsentationen vergeuden.


Besonders gut gefallen haben mir die Kapitel Daten Diarrhö und Social Media Inkontinenz, dort insb. Punkt 9: Dumm klickt gut. Mehr Leben, Lieben und Zeit für echte Genüsse: »Mail halten!« zeigt wie’s geht. Es entschleunigt den Homo Digitalis nett und zuvorkommend. Ein gutes Geschenk für alle, deren Rücken schon wieder verdächtig rund läuft und auf offener Straße immer in Gefahr ist, entscheidende Schritte zur Seite zu verpassen.


Ein Buch, das mit einem spricht, ein Buch, das weh tut und Spass macht.


So gut, dass es zur Pflichtlektüre für alle Konzern-Kreiger werden muss.


Lesen!


In Zeiten von E-Mail-CC-Wahnsinn, Smombies und Datenkraken stellen sich viele Menschen die Frage, ob es privat und/oder beruflich nicht auch anders geht. Genau darum geht es in Anitra Egglers Buch auf rund 330 Seiten, das unterhaltsam, witzig und frech geschrieben ist. Darüber hinaus ist es optisch sehr ansprechend und mit viel Liebe aufbereitet.

Nachdenken!



In den verschiedenen Bereichen (E-Mail, Surfen, Smartphone usw.) finden sich viele konkrete Tipps, wie man sein persönliches Verhalten überdenken und ändern kann - hier kurz am Beispiel der Sklaven-Phonitis (servus manicus smartfonicum; S. 114-157) veranschaulicht: Anitra Eggler beschreibt zunächst die Ursachen, die Betroffenen und den Verlauf der psychischen, physischen und eingebildeten 24/7-Abhängigkeit vom Handy "als lebenswichtigem Körperteil". Dabei bietet die Autorin eine humorvolle Möglichkeit der Selbstanamnese und Diagnose. Schließlich wird eine 14-teilige "Therapie" geschildert, in der man beispielsweise unter "1. Versklaven Sie Ihr Handy" sinnvolle Anweisungen erhält, wie man die Grundeinstellungen des Smartphones durch Deaktivierung besser konfigurieren kann (Autokorrektur, Sperrbildschirm usw.).

Aktiv werden !



DAS KOSTBARSTE IST IHRE LEBENSZEIT, verschwenden Sie sie sparsam", schreibt Anitra Eggler (S. 252). Wer sich mit diesem Satz identifizieren kann und auf der Suche nach neuen Impulsen ist, wird dieses Buch mit großer Wahrscheinlichkeit mögen. Für mich persönlich war und ist die Beschäftigung mit "Mail halten!" eine Bereicherung, so habe ich zum Beispiel mein E-Mail-Programm vom privaten Smartphone verbannt - ganz im Sinne von Anitra Eggler: "Das Betriebssystem sind Sie!"


Top Buch wie man seine Produktivität wieder in den Griff bekommt.


Man fühlt sich ertappt, angesprochen.


Die Produktivitätsbibel für Wissensarbeiter.


Man gar nicht aufhören zu lesen.


Wer Anitra Eggler gelesen hat, beginnt sofort mit der Umsetzung ihres  Therapie-Programms – und gibt das Buch voll des Lobes weiter. Und das ist dringend notwendig! Eine unbedingte Leseempfehlung also an alle  Unternehmer, Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die ihre Mitarbeiter und Kollegen mit zahllosen E-Mails zuspammen, die eine permanente  Erreichbarkeit fordern und die irgendwann den Überblick in ihren  Browser-Tabs verlieren, weil sie „nur mal eben schnell etwas googeln wollten“.  Anitra Eggler appelliert für das Leben 2.0. Und das ist es wert, gelebt zu werden! Literaturtipps.de

Die filet-stücke* aus diesem blog erhalten?

REGELMÄßIG, ABER NICHT ZU OFT. IMMER DANN, WENN ANITRA ETWAS PUBLIZIERT, WAS SIE AUCH VERKAUFEN KÖNNTE, ES ABER LIEBER MIT IHREN SUPERUSERN TEILT. 

JEDERZEIT BINNEN SEKUNDEN ABBESTELLBAR. ALLE INFOS ZUM VERANTWORTUNGSVOLLEN UMGANG MIT DEINEN DATEN FINDEST DU AUF ANITRAS DATENSCHUTZ-SEITE.

FORMULAR-SPAMSCHUTZ: RECAPTCHA; ES GELTEN DIE Datenschutz und Nutzungsbedingungen VON GOOGLE.

*Vegan. von europäischer menschenhand gemacht. GARANTIERT SPAM- UND BOTFREI. 

© Anitra Eggler bis ans Ende aller Tage und Nächte.

Diesen Inhalt in einem anderen Medium publizieren? Das ist möglich. Bitte kurz Details abklären per Mail an: presse@anitra-eggler.com

digital-detox-pionierin

Anitra eggelr

Anitra Eggler ist Web-Veteranin und Digital-Detox-Pionierin, sie bringt Menschen und Unternehmen in Screen-Life-Balance. Der ORF bezeichnet die Bestsellerautorin als „die gefragteste weibliche Stimme zur Digitalisierung“, ihre Mutter nennt sie „Fräulein Fröhlich“. Anitras Auftritte als Keynote Speakerin, ihre Bürokrieger*innen-Bootcamps und Bücher haben bereits über 250.000 Menschen begeistert und humorvoll digitaltherapiert.

Anitra wurde 1973 in Karlsruhe geboren, startete ihre Karriere als Todesanzeigentexterin in Buenos Aires, war in den 90er-Jahren als Journalistin erfolgreich und zählte als Startup-Managerin zur Medien-Avantgarde der Digitalwirtschaft. 2011 wurde sie durch ihren ersten humorvollen Digitalisierungsratgeber „E-Mail-macht dumm, krank und arm“ zur Digital-Detox-Pionierin.

Wie Screen-Life-Balance erfolgreich funktioniert, lebt die leidenschaftliche Infopreneurin vor: Anitra meditiert und programmiert, sie sammelt Sonnenaufgänge und Momentglück, sie arbeitet maximal digitalisiert und lebt ohne Uhr in der Schweiz – Zeit ist ihre Rolex.


Gratis Crashkurs

DIGITALE

BALANCE 

Stell dir vor, du sparst 50% handyzeit, investierst sie in lebensgenuss und verdoppelst ganz nebenbei auch noch deine produktivität. Das geht!

dein digital-detox-booster: HOL DIR SCREEN-LIFE-BALANCE IN 15 MINUTEN

Wenn du nur einen meiner Tipps umsetzt, wirst du täglich 30 Minuten Zeit gewinnen. Das sind 11 Lebensgenusstage à 16 Stunden binnen 12 Monaten oder satte 22 Arbeitstage à 8 Stunden Produktivitätsgewinn. Wie klingt das? Wärst du gerne entspannter und erfolgreicher? Fang gleich damit an! 

>