40: Immer abmelden: Entdecke die Digital-Detox- und Datenschutz-Power eines simplen Logouts

03/04/2023  
Hier publiziert Bestseller-autorin 
Anitra Eggler
Ich duze meine leser*INNEN seit 12/2021. Ältere texte und Pressetexte sind per sie. Ich gendere stets in Gedanken, 
Im text seltener – Lesefluss sticht. Meine Zuneigung gilt allen Menschen. Hauptsache: Mensch. 

Dieser Tipp kostet dich nur ein paar Sekunden und bringt dir jede Menge. Bei wie vielen Seiten bist du gerade angemeldet? Im Browser, in den Apps am Handy? Die Antwort lautet in jedem Fall: bei zu vielen. 

Heute sprechen wir darüber, warum die Gewohnheit, sich auszuloggen, digitale Daddelzeit effizient eindämmt, deine Daten besser schützt und in Summe genauso unverhandelbar ist, wie die Wohnungstür abzuschließen.

VIDEOCAST


PODCAST

Dir gefällt OMMMLINE IST DAS NEUE ONLINE? Wunderbar. 

Jetzt abonnieren & mit einer handvoll Sterne bewerTen

 Die Screen-Life-Balance deiner Mitmenschen ist erfolgsentscheidend für deine eigene. Abonniere den Podcast und empfehle weiter. Auch eine 5-Sterne-Bewertung macht ihn sichtbarer. Damit stärkst du nicht nur deine eigene Screen-Life-Balance, sondern auch die deiner Mitmenschen. So entsteht ein Schneeballeffekt, der allen hilft, Screen-Life-Balance zu finden und zu halten. Danke für deinen Beitrag!

möchtest du jeden mittwoch

einen screen-life-balance-tipp?

OMMMline ist das neue Online – Anitras Pod- & Videocast erscheint jeden Mittwoch. Hol dir Impulse für entspanntes Leben und smartes Arbeiten in deine Mailbox.

mit natürlicher Intelligenz von europäischer Menschenhand gemacht.

Spamschutz via invisible reCAPTCHA: es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

HOW-TO: Immer abmelden – Digital-Detox- & Datenschutz-Tipp

Ich spreche und filme so schnittarm es meine Tagesform erlaubt. Hier findest du einen How-to-Artikel zum Thema, ggf. auch Links zu Quellen und Studien und in vielen Fällen wertvolle Zusatztipps.


An- und Abmelden scheint dir unbequem? Bequem ist die Schwester von gratis: Valium für den Menschenverstand

Seit ich ein neues Handy habe, habe ich am Handy nicht mehr auf Facebook gesurft. Warum? Weil ich zu faul bin, mit anzumelden. Ich vermisse nichts. Im Gegenteil, ich bin dankbar für die Hürde. Als mir das bewusst wurde, kam mir die Idee für den heutigen Tipp.  

Klar, das ist total bequem, wenn man sich nicht immer anmelden muss. „Bequem“ ist die Zwillingsschwester von „gratis“.

Bequem ist Valium für den kritischen Menschenverstand. Bequem betäubt den eigenen Willen. 

Angemeldet sein verführt zu häufigerem Surfen

Im Falle eines dauerhaften Logins heißt das: Das Angemeldet sein verführt dazu, dass du Apps viel häufiger und in Summe länger nutzt als du willst. 

Warum? Ist wie mit der Chipstüte oder der Tafel Schokolade. Wenn du die offen auf dem Sofa liegen lässt, greifst du am nächsten Abend sofort wieder zu, nicht weil du Hunger oder Lust auf Chips oder Schoki hast, sondern einfach, weil beides da liegt und bereits einladend offen ist. 

Jeder aktive Login ist eine offene Tür für Hacker

Dasselbe passiert mit Apps: Es ist zwar bequem, bei digitalen Diensten eingeloggt zu bleiben, aber es führt oft dazu, dass wir sie mehr nutzen als beabsichtigt. Außerdem ist jede App und jede Seite, bei der du angemeldet bist, ein Datenschutzrisiko und wie eine offene Tür für Hacker.

Du lässt ja auch nicht den Wohnungsschlüssel außen stecken, wenn du weggehst, oder?



Ohne Logout ist jeder Internet-Besuch als würdest du die Wohnungstür offen und den Schlüssel im Schloss stecken lassen. 

-- Anitra Eggler --


Digital-Detox- & Datenschutz-Tipp: Melde dich ab, wenn du eine Surf-Session beendest

Und so bekommst du das ganz einfach hin:

  1. Schreib kurz auf, welche anmeldepflichtigen Seiten du regelmäßig nutzt. Meist sind das die Social-Networks von LinkedIn via Instagram und TikTok bis zu YouTube.Vielleicht bist du ja auch in anderen Communitys oder auf News-Seiten als registrierter Benutzer aktiv. Schreib diese Seiten auf. Warum? Damit du dir darüber bewusst wirst, wo die digitalen Bequem-Fallen lauern.  
  2. Nimm dir fortan jedes Mal, wenn du auf einer dieser Seiten oder Apps, z.B. auf Insta gesurft oder News bei LinkedIn gecheckt hast, zwei Sekunden Zeit, um dich abzumelden, wenn du gehst. Wenn du dich wieder anmelden willst, ist das etwas mühsam. Ich weiß. Genau das ist der Grund für den Tipp. Du erfährst auch gleich, warum sich das so richtig lohnt:
  3. Wenn das nächste Mal einfach lossurfen willst, genieße den Moment der Wahrheit, der sich einstellt, sobald du merkst: Shit, ich bin ja ausgeloggt, wo zum Teufel ist mein Passwort. 

Hoffentlich hast du es nicht im Browser gespeichert, sondern vermeintlich sicherer verwahrt in einem separaten Passwort-Manager. 

Während du deine Login-Daten raussuchst und die anmeldest, ärgere dich nicht über die Wartezeit für deine digitale Sofortness-Libido, feiere sie und freu dich.

Nutze die Login-Zeit für einen Qualitäts-Check

Nutze die geschenkte Login-Zeit: Hinterfrage einfach kurz, warum du jetzt wertvolle Lebens- und Arbeitszeit in diese App oder diese Seite investieren willst.

Was ist der Grund?

Ist das ein Reflex oder steht eine echte Absicht dahinter?

Möchtest bzw. musst du aus Gewohnheit einmal pro Stunde nachsehen, ob LinkedIn noch steht?

Hat dein Gehirn Dopamin-Hunger und will bzw. muss ganz dringend Insta-Daddeln?

Oder bist es tatsächlich du, der jetzt ganz bewusst entschieden hat und erneut ganz bewusst entscheidet, dass der nächste Klick ins zum endlos Scrollen verleitende Paradies einer Medienseite wertvoll für dich ist?

Denk darüber kurz nach. Hier als Zusatztipp eine Inspiration: 

Zwei Fragen, die Türsteher für deine wertvolle Aufmerksamkeit sind


1. Wird der dich diese Surf-Session zu einem glücklicheren Menschen machen? 

2. Hilft dir das Surfen erfolgreicher zu arbeiten?

Ja? 

Dann surfe los und behalte die Zeit im Auge.

Wenn deine Session beendet ist, melde dich ab. Log dich aus.

Während du das tust, hinterfrage kurz, was du für die investierte Zeit zurückbekommen hast. Was es das erhoffte? Hat sich das gelohnt? Probier das aus. 

Fakt ist: Dieser Tipp lohnt sich ganz sicher. 

Das gewinnst du, wenn du dich daran gewöhnst, dich immer abzumelden  

  • Das Abmelden schützt deine Daten und deinen Account vor Hackern; allein das ist unbezahlbar.  
  • Die Barriere des Anmeldens sorgt dafür, dass du den Grund für dein Surf-Bedürfnis kritisch hinterfragst. 
  • Je bewusster du surfst, desto mehr Qualität hat das Surfen, desto mehr bekommst du für die investierte Lebenszeit zurück. 
  • Und wenn es nur das Gefühl ist, die Kontrolle darüber zurückzugewinnen, wann du surfst, wo du surfst und was du bekommst.

Allein das ist so ein gutes Gefühl, dass ich es dir von Herzen wünsche. Deshalb: Beim nächsten Social-Media-Surfen, das Abmelden nicht vergessen! 

Immer abmelden: Ein Digital-Detox-Tipp von Anitra Eggler

Digital gestresst?  

Hol dir 30 Digital-Detox-Tipps mit Sofortwirkung

Klicken & runterladen: Deine Digital-Detox-Challenge-Vorlagen

Weitere Screen-Life-Balance Tipps für dich

Trag dich auf meiner superuser:innen-liste ein

3 kostenfreie webinare/jahr

EDITION 2023

3-mal im jahr schenke ich dir digitalisierungs-, KI- & digital-detox-wissen

Meine Superuser*innen lade ich 3 x pro Jahr zu einem Webinar live in mein Homestudio ein.

Auf die Agenda setze ich top aktuelle Digitalisierungs-, KI- und Digital-Detox-Themen.

---

Nächstes Webinar: 11. April 2024 um 16:30 Uhr

ki-revolution: unterschätzte erfolgsfaktoren

Dauer: 60 Minuten mit Q&A

---

trag dich HIER in meine superuser:innen-liste ein, dann erhältst du CA. 14 tage vor jedem kostenfreien webinar eine einladung

digital-detox-pionierin

Anitra eggler

Anitra Eggler ist Web-Veteranin und Digital-Detox-Pionierin, sie bringt Menschen und Unternehmen in Screen-Life-Balance. Der ORF bezeichnet die Digitalisierungsexpertin als „die gefragteste weibliche Stimme zur Digitalisierung“, ihre Mutter nennt sie „Fräulein Fröhlich“. Anitras Auftritte als Keynote Speakerin, ihre Bürokrieger*innen-Bootcamps und Bücher haben bereits über 250.000 Menschen begeistert und humorvoll digitaltherapiert.

Anitra wurde 1973 in Karlsruhe geboren, startete ihre Karriere als Todesanzeigentexterin in Buenos Aires, war in den 90er-Jahren als Journalistin erfolgreich und zählte als Startup-Managerin zur Medien-Avantgarde der ersten Generation der Digitalwirtschaft. 2011 wurde sie durch ihren ersten humorvollen Digitalisierungsratgeber „E-Mail-macht dumm, krank und arm“ zur Digital-Detox-Pionierin.

Wie Screen-Life-Balance erfolgreich funktioniert, lebt die leidenschaftliche Digitalisierungsexpertin vor: Anitra meditiert und programmiert, sie arbeitet maximal digitalisiert und lebt maximal genussvoll ohne Uhr in der Schweiz – Zeit ist ihre Rolex.


Screen-Life-Balance

in 15 MINUTEN

HÄTTEST DU GERNE WENIGER HANDYZEIT, DAFÜR MEHR ERFOLG & LEBENSGENUSS?

dein kostenfreier digital-detox-booster: crashkurs SCREEN-LIFE-BALANCE IN 15 MINUTEN

Wenn du nur einen meiner Tipps umsetzt, wirst du täglich 30 Minuten Zeit gewinnen. Das sind 11 Lebensgenusstage à 16 Stunden binnen 12 Monaten oder satte 22 Arbeitstage à 8 Stunden Produktivitätsgewinn. Wie klingt das? Wärst du gerne entspannter und erfolgreicher? Fang gleich damit an!