#26: Mehr Erfolg, mehr Lebensglück, mehr Screen-Life-Balance: 6 Vorlagen für erfolgreiche Zielsetzung mit und ohne SMART-Methode

28/12/2022  
Hier publiziert Bestseller-autorin 
Anitra Eggler
Ich duze meine leser*INNEN seit 12/2021. Ältere texte und Pressetexte sind per sie. Ich gendere stets in Gedanken, 
Im text seltener – Lesefluss sticht. Meine Zuneigung gilt allen Menschen. Hauptsache: Mensch. 

Vergeude deine wertvolle Lebenszeit nicht mit guten Vorsätzen. Mach lieber gleich eine fundierte Zielplanung. Das kostet mit meinen Vorlagen nicht mehr Zeit und bringt wesentlich bessere Ergebnisse.

Ziele sind die Leitsterne und Leitplanken unserer rasanten Zeit. Zielplanung ist mein liebstes und wertvollstes Werkzeug der Selbstführung und des Selbstmanagements. 

Ziele setzen motiviert. Ziele aufschreiben erdet. Zielsetzung ist ein Akt der Selbstreflexion. Ziele planen schärft den Fokus, macht achtsam und stärkt deine Screen-Life-Balance. 

Heute teile ich mit dir meine 6 Vorlagen für eine smarte Zielplanung in 6 einfachen Schritten. Vorlage für eine erfolgversprechende Zielformulierung mithilfe der SMART-Methode inklusive. 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

VIDEOCAST: Ziele planen, Ziele erreichen: 6 Vorlagen für Zielsetzung mit der SMART-Methode


PODCAST: Ziele planen, Ziele erreichen: 6 Vorlagen für Zielsetzung mit der SMART-Methode

Dir gefällt DER PODCAST? Wunderbar! 

Jetzt abonnieren & mit 5 Sternen bewerten

 Die Screen-Life-Balance deiner Mitmenschen ist erfolgsentscheidend für deine eigene. Abonniere den Podcast und empfehle weiter. Auch eine 5-Sterne-Bewertung macht ihn sichtbarer. Damit stärkst du nicht nur deine eigene Screen-Life-Balance, sondern auch die deiner Mitmenschen. So entsteht ein Schneeballeffekt, der allen hilft, Screen-Life-Balance zu finden und zu halten. Vielen Dank für deinen Beitrag!


TRANSKRIPT & HOW-TO: Ziele planen, Ziele erreichen: 6 Vorlagen für Zielsetzung mit der SMART-Methode

Ich spreche und filme schnittarm. Vor der Aufnahme schreibe ich einen How-to-Artikel zum Thema oder lese etwas aus meinen Büchern. Manchmal notiere ich nur ein paar Stichpunkte. Auf Basis dessen spreche ich die Folge frei ins Mikro und in die Kamera. Hier findest du das Transkript, manchmal auch einen Artikel zum Thema, Hinweise und Links zu Quellen und Studien und meist auch ein paar Zusatz-Gedanken und Zusatztipps.


WIE SETZT MAN ZIELE SO, DASS MAN SIE AUCH ERREICHT? 

Diese Frage beschäftigt mich seit Jahrzehnten. Entsprechend ausgereift sind die Vorlagen, die ich für meine eigene Zielplanung und Zielsetzung gebastelt habe und zweimal im Jahr einsetze. 

Ich mache meine Zielplanung seit 2020 handschriftlich, aber digital. Mein ReMarkable-Notizbuch [das ist mein Affiliate-Link, du erhältst einen exklusiven Rabatt beim Kauf, aktuell 40 Euro] bietet das analogste Schreibgefühl, das ich digital kenne. Es hat alles, was du brauchst und nichts, was dich ablenkt – keine Mails, kein Browser, der dich zum Surfen verführt. Dennoch Handschrifterkennung und Mail-Schnitstellen und Cloud-Connections, damit du deine Notizen smart digitalen teilen kannst. Seit Neustem gibt es auch eine Tastatur.

Wer fokussiert digital arbeiten und auf das analoge Schreibgefühl nicht verzichten will, ist mit dem ReMarkable perfekt bedient. Eine ausführlichere Lobpreisung dieses fabelhaften digitalen Notizbuchs mit echtem Schreibfeeling findest du in der Pod-/Videocast-Folge, in der ich dir meine 1-2-3-To-Do-Liste vorgestellt habe. 

Warum ist es überhaupt noch sinnvoll, mit der Hand zu schreiben?

Das handschriftliche Aufschreiben von Zielen ist verbindlicher als digitaleS tippen

Das handschriftliche Aufschreiben von Zielen ist der erste Schritt, um Ziele auch zu erreichen. Wer Ziele per Hand aufschreibt, fühlt mehr Verbindlichkeit.

 Neurowissenschaftlich bewiesen: Handschrift verankert Geschriebenes besser im Gehirn. Für mich gilt immer: Was ich mit der Hand schreibe, ist ein Pakt mit mir selbst. Ob ich digital schreibe oder auf Papier ist dabei völlig egal, Hauptsache echte Handschrift und voller Schreibflow.

Meine Jahresinventur und meine Jahresplanung besteht aus 6 Schritten. Ich teile sie heute mit dir und meine Vorlagen bekommst du auch. 

Download: 6 Vorlagen für deine Zielplanung 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

Ziele planen, Ziele erreichen in 6 Schritten:

1. Zieh Lebenszeit- und Kussbilanz!

Ein durchschnittliches Menschenleben dauert nur 4.000 Wochen.

Wie viel Lebenszeit investierst du in dein Handy?

Wie viel Zeit verbringst du mit deinen Lieblingsmenschen?

Wie gut ist deine Kussbilanz*?

Und was heißt das in einem Jahr?

Was heißt das in 10 Jahren?

Was heißt das für die Lebenszeit, die dir noch bleibt?

Zieh Lebenszeit- und Kussbilanz:

https://anitra-eggler.com/handyzeit-rechner

*Keine Küsse, kein Problem: Kussbilanz ist eine Metapher für Momente, die so schön sind, dass du dein Handy vergisst.

2. Du bist dein Navi: Standort bestimmen, Zielführung starten

 6 Fragen an dich selbst

Ich führe dieses Gespräch zweimal im Jahr. Einmal Ende Dezember als Inventur-Bilanz-Zielgespräch fürs neue Jahr. Das zweite Mal ziehe ich in den Sommerferien Bilanz und justiere meine Ziele fürs zweite Halbjahr. 

Anitra Eggler fotografiert von Michael Pinzolits

1.

Wohin führe ich mein Leben zurzeit? Was baue ich auf? Was baue ich ab?

2.

Was kann ich tun, um mein Leben mehr in Einklang mit meinen Stärken und Fähigkeiten zu bringen?

3.

Welche 3 wichtigen Themen / Wünsche / Talente will ich mehr fokussieren?

4.

Wenn ich von außen auf mein aktuelles Leben blicke, neutral und altersweise: Was rate ich mir?

5.

Welcher Frage / Erkenntnis weiche ich derzeit aus, weil ich die Antwort / Konsequenz fürchte? 

6.

Wenn ich nur noch 12 Monate lebe: Was tue ich? Was tue ich nicht (mehr)? Was gönne ich mir? Worauf verzichte ich? Mit welchen Menschen verbringe ich die verbleibende Zeit? Mit welchen nicht?

 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

3. Mach den Lebensenergie-Check

Zu meiner Zielplanung zählt, dass ich versuche, Energiespender und Energiekiller im Pareto-Prinzip zu verteilen: 80 % Energiespender, maximal 20 Prozent Energiekiller. Oder du nimmst dir für deine Planung einfach vor: Pro Energiekiller zwei, besser noch drei Energiespender. Ich mache das, wenn ich Tagesbilanz ziehe und feststelle, dass ich im Minus gelandet bin – dann plane ich für die nächsten Tage eine Extraportion Energiespender ein. 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

4. Persönliche Ziele mit der SMART-Methode setzen

Ich starte immer mit meinen persönlichen Zielen. Mein Wohlbefinden ist die Basis für meinen persönlichen und beruflichen Erfolg. 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

5. Berufliche Ziele mit der SMART-Methode setzen

Bei den persönlichen Zielen gestatte ich mir manchmal auch Träumereien und Dinge, die ich nicht so scharf messen kann, wie die berufliche Ziele. Bei den beruflichen Zielen bin ich maximal diszipliniert. Was ich nicht mit der SMART-Methode spezifizieren kann, kommt nicht auf die Liste. 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

Exkurs: Was ist die SMART-Methode und wie kannst du Ziele mithilfe der SMART-Methode so formulieren, dass du sie erreichst?

Hier ein Beispiel für eine Zielformulierung mit der SMART-Methode. 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!

6. Selbstmotivation, um deine Ziele zu erreichen: 3 Tu-Wörter & ein Motivationsspruch

  • Du hast Lebenszeit- und Kussbilanz gezogen.
  • Du hast ein smartes Selbstgespräch geführt und eine Zielvereinbarung mit dir selbst getroffen.
  • Du hast einen Lebensenergie-Check gemacht.
  •  Du hast persönliche Ziele mithilfe der SMART-Methode so formuliert, dass du deine Ziele auch erreichst.
  •  Du hast berufliche Ziele mithilfe der SMART-Methode so formuliert, dass du deine Ziele auch erreichst.

Was fehlt jetzt noch? Selbstmotivation! 

Ich liebe es, mir Motivationssprüche auf Postkarten aufzustellen. Wir starten mit der Postkarte, die ich selbst gestaltet habe und deren Spruch es auf den Titel meines Vorlagen-Kits für dich geschafft hat: 

Ziele planen, Ziele erreichen: Motivationspostkarte auf dem Schreibtisch von Anitra Eggler

Meine Zielplanung schließe ich damit ab, dass ich mir drei Verben oder drei Wörter überlege, drei Tu-Wörter, drei Taten, drei Tätigkeiten, drei Stichwörter, die ich brauche, um meine Ziele zu erreichen.

Wenn ich an meine aktuellen Ziele denke, dann sind zwei davon ganz sicher „meditieren“ und „programmieren“ – diese zwei brauche ich z.B., damit ich dir jede Woche eine Pod- & Videocast-Folge produzieren kann und dabei selbst OMMMline bleibe.

Was sind deine 3 Wörter, die deine Ziele beschreiben und dir auf dem Weg dorthin helfen?

Es können auch Gewohnheiten sein, die du etablieren oder loswerden musst. 

Abschluss meiner Zielsetzung und Zielplanung ist ein Spruch, der mich motiviert, meine Ziele zu erreichen. Ein Spruch, der meinen inneren Schweinehund lähmt und mich aufbaut, wenn ich mal das Gefühl habe, der Himmel ist die Grenze. 

Hier kannst du dir deine Vorlagen für eine smarte Zielplanung runterladen!


Damit das hier einen doppelt und dreifach motivierenden Schluss findet, spende ich dir noch drei Sprüche aus meiner geliebten Motivationskartenammlung: 

1. The Sky is no Limit. 

2. Was kommt hinter dem Himmel? Wieder ein Himmel!

3. Und warum halte ich das für möglich?

Antwort gibt mein aktueller Motivationsspruch: 

OMFG - what can`t you do: Eine Motivationspostkarte mit Katzenmotiv

Digital gestresst?  

Hol dir 30 Digital-Detox-Tipps mit Sofortwirkung

Klicken & runterladen: Deine Digital-Detox-Challenge-Vorlagen

Weitere Screen-Life-Balance Tipps für dich

Trag dich auf meiner superuser:innen-liste ein

3 kostenfreie webinare/jahr

EDITION 2023

3-mal im jahr schenke ich dir digitalisierungs-, KI- & digital-detox-wissen

Meine Superuser*innen lade ich 3 x pro Jahr zu einem Webinar live in mein Homestudio ein.

Auf die Agenda setze ich top aktuelle Digitalisierungs-, KI- und Digital-Detox-Themen.

---

Nächstes Webinar: 11. April 2024 um 16:30 Uhr

ki-revolution: unterschätzte erfolgsfaktoren

Dauer: 60 Minuten mit Q&A

---

trag dich HIER in meine superuser:innen-liste ein, dann erhältst du CA. 14 tage vor jedem kostenfreien webinar eine einladung

digital-detox-pionierin

Anitra eggler

Anitra Eggler ist Web-Veteranin und Digital-Detox-Pionierin, sie bringt Menschen und Unternehmen in Screen-Life-Balance. Der ORF bezeichnet die Digitalisierungsexpertin als „die gefragteste weibliche Stimme zur Digitalisierung“, ihre Mutter nennt sie „Fräulein Fröhlich“. Anitras Auftritte als Keynote Speakerin, ihre Bürokrieger*innen-Bootcamps und Bücher haben bereits über 250.000 Menschen begeistert und humorvoll digitaltherapiert.

Anitra wurde 1973 in Karlsruhe geboren, startete ihre Karriere als Todesanzeigentexterin in Buenos Aires, war in den 90er-Jahren als Journalistin erfolgreich und zählte als Startup-Managerin zur Medien-Avantgarde der ersten Generation der Digitalwirtschaft. 2011 wurde sie durch ihren ersten humorvollen Digitalisierungsratgeber „E-Mail-macht dumm, krank und arm“ zur Digital-Detox-Pionierin.

Wie Screen-Life-Balance erfolgreich funktioniert, lebt die leidenschaftliche Digitalisierungsexpertin vor: Anitra meditiert und programmiert, sie arbeitet maximal digitalisiert und lebt maximal genussvoll ohne Uhr in der Schweiz – Zeit ist ihre Rolex.


Screen-Life-Balance

in 15 MINUTEN

HÄTTEST DU GERNE WENIGER HANDYZEIT, DAFÜR MEHR ERFOLG & LEBENSGENUSS?

dein kostenfreier digital-detox-booster: crashkurs SCREEN-LIFE-BALANCE IN 15 MINUTEN

Wenn du nur einen meiner Tipps umsetzt, wirst du täglich 30 Minuten Zeit gewinnen. Das sind 11 Lebensgenusstage à 16 Stunden binnen 12 Monaten oder satte 22 Arbeitstage à 8 Stunden Produktivitätsgewinn. Wie klingt das? Wärst du gerne entspannter und erfolgreicher? Fang gleich damit an! 

Success message!
Warning message!
Error message!