57: Vergiss FOMO und digitalen Stress: 8 Powersätze und Tipps für deine digitale Resilienz

01/08/2023  
Hier publiziert Bestseller-autorin 
Anitra Eggler
Ich duze meine leser*INNEN seit 12/2021. Ältere texte und Pressetexte sind per sie. Ich gendere stets in Gedanken, 
Im text seltener – Lesefluss sticht. Meine Zuneigung gilt allen Menschen. Hauptsache: Mensch. 

Nach 10 Jahren im digitalen Hamsterrad habe ich 2008 erkannt, dass mein ungebremstes digitales Verhalten dringend eine Digitaltherapie braucht, um dorthin zu kommen, wo digitale Revolution hin muss, wenn sie zur persönlichen und menschlichen Evolution beitragen will: in Screen-Life-Balance.

Heute möchte ich 8 Sätze mit dir teilen, die mein digitales Hamsterrad zum Stillstand gebracht haben und auch heute noch das Fundament meiner digitalen Resilienz sind. 8 Sätze, die allesamt gegen die drei Volkskrankheiten unserer Zeit wirken: Handysucht, Sofortness-Stress und die damit einhergehende Angst, etwas zu verpassen.

VIDEOCAST: VERGISS FOMO UND DIGITALEN STRESS: 8 TIPPS FÜR DIGITALE RESILIENZ


PODCAST: vergiss Fomo und digitalen stress: 8 tipps für digitale resilienz

 Die Screen-Life-Balance deiner Mitmenschen ist erfolgsentscheidend für deine eigene. Abonniere den Podcast und empfehle weiter. Auch eine 5-Sterne-Bewertung macht ihn sichtbarer. Damit stärkst du nicht nur deine eigene Screen-Life-Balance, sondern auch die deiner Mitmenschen. So entsteht ein Schneeballeffekt, der allen hilft, Screen-Life-Balance zu finden und zu halten. Danke für deinen Beitrag!

möchtest du jeden mittwoch

einen screen-life-balance-tipp?

OMMMline ist das neue Online – Anitras Pod- & Videocast erscheint jeden Mittwoch. Hol dir Impulse für entspanntes Leben und smartes Arbeiten in deine Mailbox.

mit natürlicher Intelligenz von europäischer Menschenhand gemacht.

Spamschutz via invisible reCAPTCHA: es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.


how-to-artikel: VERGISS FOMO UND DIGITALEN STRESS: 8 TIPPS FÜR DIGITALE RESILIENZ

Digitale Resilienz ist der Erfolgsfaktor für digitale Balance, für Screen-Life-Balance für ein digitales Selbstbewusstsein, das darin besteht, dass du digitalen Impulsen widerstehst und selbstbestimmt entscheidest, was du wann, wie und wie lange digital tust. 

Digitale Resilienz: Die Kernkompetenz unserer Zeit

Digitale Resilienz ist wie Hornhaut auf deinen Augen. Etwas, was erst wachsen muss. Eine schützende Schicht, die hilft, das Licht zu bündeln, bzw. im Digitalen, nur das in die VIP-Lounge deiner Aufmerksamkeit zu lassen, was dich erleuchtet, was dich bereichert und was es wirklich wert ist, dass du Aufmerksamkeit, Lebenszeit und Arbeitszeit investierst. 

Digitale Resilienz entsteht nicht über Nacht. Digitale Resilienz entwickelt sich mit der Zeit. Das ist ein Prozess. Er macht Spaß, er schenkt Freiheit und das gute Gefühl von Kontrolle und Selbstbewusstsein im Sinne von „sich selbst bewusst sein“. Wie bei allem gilt: Anfangen ist die halbe Miete.

Fang einfach heute damit an, pick dir den Satz raus, der dich spontan anspricht und murmle ihn bei Bedarf einfach immer wieder vor dich hin. Mit Bedarf meine ich, wenn du gerade das Gegenteil tun willst oder in die FOMO- oder Sofortness-Falle tappst. Das ist alles? Das ist alles. 

Digitaler Vollrausch: Tipps fürs Katermanagemen

Als Motivation und als Trost: Ich trainiere meine digitale Resilienz seit über 15 Jahren. Und dennoch finde ich mich manchmal im digitalen Hamsterrad wieder. Das ist ganz normal. Das ist wie ein Rausch. Passiert manchmal. Wichtig ist wie beim Alkohol ein gutes Katermanagement und dass digitaler Vollrausch nicht dein Normalzustand wird. 

Zwei Dinge sind bei digitalem Vollrausch entscheidend: 

1. Dass du erkennst, dass du digital besoffen bist.  

2. Dass du Soforthilfe kennst, die deinen digitalen Promille-Pegel sofort senken. 

Soforthilfe gegen digitalen Rausch: 8 Sätze - das Fundament digitaler resilienz

Jepp. So einfach ist das. 8 einfache Sätze, die man sich gut merken kann. In jedem Satz ist ein einfacher Tipp inklusive.

Einzelne Sätze murmle ich heute noch manchmal mantraartig vor mich hin, wenn ich merke, dass meine digitale Balance ins Schwanken gerät. In Summe sind diese Sätze das Fundament meiner digitalen Resilienz. Ich wünsche mir aus ganzem Herzen, dass diese Sätze dein Digitalleben so positiv transformieren wie das meine.

8 Powersätze und Tipps für digitale Resilienz


Sofortness ist Stress

Wer sofort reagiert, outet sich als digitaler Dopamin-Junkie, als dauerabgelenkt, als digitales Opfer oder digitaler Sklave und auch noch als unterbeschäftigt. Möchtest du dieses Bild abgeben? Als Mensch? Als Arbeitnehmer? Als Unternehmer und oder Dienstleister? 

Wenn du das Gefühl hast, du deine Sofortness braucht etwas mehr Soforthilfe, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Digitaler Stress: Zwei Game Changer für mehr Gelassenheit.


Wer E-Mails sät, wird E-Mails ernten

Je mehr du sendest, postest, likst, kommunizierst, desto mehr wirst du erhalten. Umkehrschluss: Je weniger du sendest und je besser die Qualität dessen, desto weniger kommt zu dir und auch die Qualität wird besser.

Wenn du das Gefühl hast, du deine Mailflut braucht eine Blitztherapie, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Raus aus der Mailflut: 22 Best practice Tipps mit Sofortwirkung.

 

3

Das einzige, was du verpassen kannst, ist: dein Leben

Vergiss FOMO. Die Angst, etwas zu verpassen, ist digitale Steinzeit. Wer das Digitale im Griff hat, zeigt seine Digitalkompetenz dadurch, dass er JOMO vorlebt und genießt. Die Freude, alles zu verpassen, was dein Leben nicht glücklicher und dein Arbeiten nicht erfolgreicher und beides in Summe erfüllter macht, ist das Rückgrat und das Herz digitaler Autonomie.

Wenn du das Gefühl hast, du deine FOMO braucht mehr JOMO, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: JOMO killt FOMO – entdecke Freude, alles zu verpassen, was dich nicht glücklich macht

 

Likes sind eine Egodroge, Social Media sind Dealer

Facebook, Insta, Google, Snapchat, Pinterest, LinkedIn, YouTube sind die Dealer. Vergiss nie, wir alle sind Versuchskaninchen im Großversuch Digitalisierung. Du bist mehr als die Zahl deiner Follower, die Zahl der Likes und der digitalen Herzchen, die du erhältst – oder eben nicht erhältst. Sieh Likes und Herzchen als das, was sie sind: eine digitale Egodroge, die von profitorientierten Firmen via Algorithmen so verteilt wird, damit wir mehr Zeit mit ihren Produkten verbringen und emotional von ihnen abhängig werden. Ich sage mir im Zweifelsfall dann ganz gechillt: Liked mich doch alle am … - genau dort! Metaphorisch gemeint.

Wenn du das Gefühl hast, du dein Social-Media-Verhalten braucht ein Upgrade, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Emotionales Social-Media-Detox: Befreie dich von negativer digitaler Energie!


Nur Relevanz ist relevant 

Alles, was neu ist, aktiviert das Belohnungszentrum in unserem Hirn mit einem Dopamin-Kick. Die neue Mail, ein neues Like, das News-Update mit noch neueren News als vor 5 Minuten. Wenn ich dich frage, wem schenkst du deine wertvolle Aufmerksamkeit, worin investierst du deine Lebenszeit: etwas, das neu ist, oder etwas, das für dein Leben relevant ist, weil es dich glücklicher macht oder dein Arbeiten erfolgreicher? Die Antwort muss lauten: Nur Relevanz ist relevant.

Wenn du das Gefühl hast, du deine Sofortness braucht etwas mehr Soforthilfe, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Warum jetzt? Zwei Wörter als Türsteher deiner Aufmerksamkeit und einer Lebenszeit.


Lebe filterfrei: Glückliche Menschen sind am attraktivsten

Hör auf, Fotos von dir zu optimieren. Verzichte auf digitales Botox. Du bist am schönsten, wenn du glücklich bist. Oder hast du schon mal einen glücklichen Mensch gesehen, der nicht attraktiv war? Verzichte auf Beautyfilter. Züchte keinen digitalen Doppelgänger, der dir als Mensch nicht ähnlich sieht. Bleib du selbst, werde nicht dein Selfie. 

Wenn du das Gefühl hast, du machst zu viele Selfies oder leidest unter dem Selfie-Wahnsinn der anderen, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Bist du noch du #Selfie?


7

Hinterlasse mehr als eine Datenspur

Wie machst du die digitale Welt besser? Stalkst du Menschen nur online und regst dich über die Schwarmdummheit im Web auf? Tragen deine Postings zu digitalen Umweltverschmutzung bei oder machen sie das Leben anderer Menschen besser? Jeder von uns lebt in der WWWelt, die er mitgestaltet. Wenn dich was im Web stört, dann sei du selbst der WWWandel, den du dort sehen möchtest. Die beste Medieneerziehung ist? Vorleben, was du selbst erleben willst.

Du brauchst mehr Inspiration und Futter zum Vorleben? Hier findest einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Was hilft gegen Aufschieberitis?


8 

Offtime ist der neue Luxus

Wer seine Geräte im Griff hat und smart digitalisiert und automatisiert hat, ist so digital autonom, dass er es sich leisten kann, erreichbar zu sein, wann er oder sie will. Offtime heißt auch, dass du dir regelmäßig ganz bewusst digitale Auszeiten gönnst. Jede Woche einfach mal für einen Einkauf, einen Spaziergang oder sogar für den Weg zur Arbeit dein Handy zu Hause lassen. Das Leben dann ganz bewusst ganz analog mit allen Sinnen genießen. Andere Smartphonezombies lustvoll beobachten. Sich freuen, dass man HandyFREIHEIT erlebt. FOMO einfach vergessen und JOMO kultivieren. Was ist JOMO? Die Freude, alles zu verpassen, was nicht relevant ist für ein erfolgreiches Arbeiten und ein erfülltes Leben. 

Wenn du das Gefühl hast, du dein Offtime-Luxus braucht etwas mehr Starthilfe, dann findest du hier einen Pod- & Videocast & Artikel zum Thema: Offtime ist der neue Luxus.


Starte eine Digital-Detox-Challenge

Hol dir 30 Digital-Detox-Tipps mit Sofortwirkung

Klicken & runterladen: Deine Digital-Detox-Challenge-Vorlagen

Weitere Screen-Life-Balance Tipps für dich

Trag dich auf meiner superuser:innen-liste ein

3 kostenfreie webinare/jahr

EDITION 2023

3-mal im jahr schenke ich dir digitalisierungs-, KI- & digital-detox-wissen

Meine Superuser*innen lade ich 3 x pro Jahr zu einem Webinar live in mein Homestudio ein.

Auf die Agenda setze ich top aktuelle Digitalisierungs-, KI- und Digital-Detox-Themen.

---

Nächstes Webinar: 11. April 2024 um 16:30 Uhr

ki-revolution: unterschätzte erfolgsfaktoren

Dauer: 60 Minuten mit Q&A

---

trag dich HIER in meine superuser:innen-liste ein, dann erhältst du CA. 14 tage vor jedem kostenfreien webinar eine einladung

digital-detox-pionierin

Anitra eggler

Anitra Eggler ist Web-Veteranin und Digital-Detox-Pionierin, sie bringt Menschen und Unternehmen in Screen-Life-Balance. Der ORF bezeichnet die Digitalisierungsexpertin als „die gefragteste weibliche Stimme zur Digitalisierung“, ihre Mutter nennt sie „Fräulein Fröhlich“. Anitras Auftritte als Keynote Speakerin, ihre Bürokrieger*innen-Bootcamps und Bücher haben bereits über 250.000 Menschen begeistert und humorvoll digitaltherapiert.

Anitra wurde 1973 in Karlsruhe geboren, startete ihre Karriere als Todesanzeigentexterin in Buenos Aires, war in den 90er-Jahren als Journalistin erfolgreich und zählte als Startup-Managerin zur Medien-Avantgarde der ersten Generation der Digitalwirtschaft. 2011 wurde sie durch ihren ersten humorvollen Digitalisierungsratgeber „E-Mail-macht dumm, krank und arm“ zur Digital-Detox-Pionierin.

Wie Screen-Life-Balance erfolgreich funktioniert, lebt die leidenschaftliche Digitalisierungsexpertin vor: Anitra meditiert und programmiert, sie arbeitet maximal digitalisiert und lebt maximal genussvoll ohne Uhr in der Schweiz – Zeit ist ihre Rolex.


Screen-Life-Balance

in 15 MINUTEN

HÄTTEST DU GERNE WENIGER HANDYZEIT, DAFÜR MEHR ERFOLG & LEBENSGENUSS?

dein kostenfreier digital-detox-booster: crashkurs SCREEN-LIFE-BALANCE IN 15 MINUTEN

Wenn du nur einen meiner Tipps umsetzt, wirst du täglich 30 Minuten Zeit gewinnen. Das sind 11 Lebensgenusstage à 16 Stunden binnen 12 Monaten oder satte 22 Arbeitstage à 8 Stunden Produktivitätsgewinn. Wie klingt das? Wärst du gerne entspannter und erfolgreicher? Fang gleich damit an! 

Success message!
Warning message!
Error message!